Category

Kinderärzte im Netz

Schülerin stirbt an Meningitis – Wetteraukreis empfiehlt Vorsorge

Eine achtjährige Schülerin aus Rosbach ist an den Folgen einer Hirnhautentzündung (bakterielle Meningitis) gestorben.

Tics sind bei Kindern mit ADHS häufig

Viele Kinder mit ADHS leiden zusätzlich unter einer Tic-Störung. Diese kann bestehende Probleme mit anderen Kindern weiter verstärken. „Kinder mit Aufmerksamkeitsstörung und Hyperaktivität haben häufig auch mit Tic-Störungen zu kämpfen, wie z.B....

Möglicher Kontakt mit Tuberkuloseinfizierten: Kinder- und Jugendarzt informieren

Eltern sollten den Kinder- und Jugendarzt informieren, wenn ihr Kind möglicherweise Kontakt zu Menschen mit Tuberkulose hatte.

BVKJ fordert: "Jetzt noch impfen mit dem Vierfachimpfstoff!"

Die Grippewelle rollt über Deutschland. Laut Robert-Koch-Institut springt die Zahl der Infizierten sprunghaft an. Kinder- und Jugendärzte sind alarmiert.

Kindheitstrauma kann das Herz Jahrzehnte später schädigen

Menschen, die als Kind oder Teenager traumatische Erlebnisse erfuhren, sind einer aktuellen Studie offenbar anfälliger für Herz-Kreislaufkrankheiten.

Niedersachsen: Kostenloser Diabetes-Risiko-Test für Babys

Es ist die häufigste Stoffwechselerkrankung unter Kindern und Jugendlichen: Typ-1-Diabetes tritt meist völlig überraschend auf. Eltern können im Rahmen der Freder1k-Studie jetzt in Niedersachsen kostenlos das Diabetes-Risiko ihrer Babys testen...

Eltern sollten mit der Aufklärung ihrer Kinder früh beginnen

Es ist wichtig, dass Eltern frühzeitig und mehrmals mit ihren Kindern über Sex sprechen, auch wenn Heranwachsende das Gespräch nicht begrüßen. So lautet der Rat von amerikanischen Experten.

Babys vorlesen: Personen und Objekte im Buch sollten einzeln benannt sein

Das Vorlesen ist für Eltern und Kinder von großem Wert. Insbesondere das gemeinsame („teilhabende“) Vorlesen (Eltern und Kinder schauen gemeinsam ins Buch) hat ein großes Anregungspotenzial. Allerdings gibt es qualitative Unterschiede in der Art des...

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren können möglicherweise Allergierisiko senken

Kinder, die hohe Konzentrationen mehrfach ungesättigter Fettsäuren im Blut aufweisen, haben im Alter von 16 Jahren ein geringeres Risiko für Asthma oder allergischen Schnupfen. Zu diesem Ergebnis kommt eine schwedische Studie.

MMRV-Impfstoff in Brasilien: Hinzufügen der Windpocken-Komponente verringerte Krankenhausaufenthalte aufgrund von Windpocken deutlich

Der Wechsel vom Masern-Mumps-Röteln-Impfstoff (MMR) zum Masern-Mumps-Röteln-Varizellen(Windpocken)-Impfstoff (MMRV) - d.h. der Wechsel vom Dreifach- zum Vierfachimpfstoff - hat die Krankenhauseinweisungen von kleinen Kindern aufgrund von Windpocken...
1 35 36 37 38 39 42